Uwe Fürst, CFO Lineauto GmbH: „Man erkennt schnell, daß sich die jahrelange Erfahrung von Autarc Capital mit ihrem großen Netzwerk für uns als Kunden bezahlt machen wird.“

Autarc berät und unterstützt mittelständische Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsunternehmen sowie innovative Startups bei der Skalierung, insbesondere durch die Akquise von Beteiligungskapital.

 

In folgenden Interview erfahren Sie mehr über die Lineauto GmbH, eines der wenigen weltweit operierenden Unternehmen im Bereich von Magnesiumbauteilen und –baugruppen. Lineauto wurde von Autarc bei der Akquise von Beteiligungskapital unterstützt.

 

  1. Was macht Ihr Unternehmen genau und wie ist die Idee hierzu entstanden?

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen das sich mit der Entwicklung und Produktion von Magnesiumbauteilen für die Automotiv-Industrie weltweit beschäftigt, aktuell mit Schwerpunkt in Europa. Seit über 12 Jahren entwickelt und produziert die ursprünglich in Indien gegründete Unternehmung Magnesiumbauteile für die Indische Luft- und Raumfahrt, und in den letzten Jahren auch für den indischen Automotiv-Bereich.

  1. Warum ist Ihre Branche attraktiv und wo liegen Ihre Potentiale?

Gewicht ist der Feind aller Transportaktivitäten im Automotivbereich hinsichtlich effizientem Energieeinsatz – und wird durch den immer stärkeren Einsatz von noch leichteren Materialien auch CO2 einzusparen.

Magnesium ist 75% leichter als Stahl und 35% leichter als Aluminium – und soll diese jeweils ersetzten. Die Substitution von Stahl und Aluminium durch Magnesium hat erst begonnen – der Markt ist riesig!

Innerhalb kürzester Zeit wurden wir bei den ersten namhaften Automobilherstellern und bei Tier1-Herstellern als Lieferanten gelistet (!) und sind heute die kompetenten Ansprechpartner hinsichtlich Magnesium und den Einsatz von Magnesiumbauteilen im Automotivbereich – mit Lösungen aus seiner Hand unter einem Dach.

  1. Welche strategischen Motive haben Sie veranlasst über die Aufnahme von Beteiligungskapital nachzudenken?

Die internationale Ausrichtung mit Schwerpunkt in Europa hat erfolgreich begonnen. Entwicklungs- und Serienaufträge liegen vor und werden mehr. Um den ersten Produktionsstandort in Europa auf zu bauen suchen wir starke strategische Investoren. Für die Zwischenfinanzierung des Working-Kapital suchen wir gleichfalls Investoren, denen wir attraktive Beteiligungen anbieten.

  1. Wie würden Sie die Rolle der Autarc Capital bei der Begleitung in Ihrem Vorhaben beschreiben und bewerten?

„Professionell, pragmatisch und manchmal unkonventionell“ … man erkennt schnell, daß sich die jahrelange Erfahrung von Autarc Capital mit ihrem großen Netzwerk für uns als Kunden bezahlt machen wird.

  1. Welchen Ratschlag würden Sie Ihrer Erfahrung nach Unternehmern und Unternehmen erteilen, die Beteiligungskapital suchen?

Basis jeder Unternehmung ist ein Produkt, für das es einen (potentiellen) Markt gibt. Dazu einen realistischen Businessplan mit div. Szenarien. Unabdingbar sind die handelnden Personen – professionell, erfahren und bereit für viele „Unwägbarkeiten“ als Herausforderungen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.